Gegenseitiges Vertrauen schaffen – entscheidend für die Zusammenarbeit!

Aufgrund unserer langjährigen internationalen Beratungserfahrungen sind wir in der Lage, Führungskräfte umfassend zu beurteilen. Hierbei berücksichtigen wir im Wesentlichen deren beruflichen Werdegang und die damit zusammenhängenden, objektiv nachweisbaren Erfahrungen und Erfolge.

Die in der Vergangenheit erbrachten Leistungen geben den besten Aufschluss darüber, wie sich die berufliche Entwicklung in der Zukunft gestalten wird. Persönlichkeit und Ausbildung sind ebenfalls zu berücksichtigen. Für sich betrachtet bedeuten diese jedoch relativ wenig, wenn sie nicht in einem überdurchschnittlich erfolgreichen beruflichen Werdegang zum Ausdruck kommen.

Die Ermittlung geeigneter Kandidaten ist stets das Ergebnis systematischer Recherchen und zahlreicher Gespräche mit Fach- und Führungskräften, die bei der Lösung des spezifischen Beratungsproblems behilflich sein können. Die erforderliche Vertraulichkeit bleibt in jeder Hinsicht gewahrt.

Die einzelnen Phasen unserer Beratungstätigkeit lassen sich wie folgt zusammenfassen:
In einem ersten Schritt erarbeiten wir mit unserem Klienten die Problemstellung und ein gemeinsam definiertes Anforderungsprofil. Diese Diskussion muss ein möglichst vollständiges Bild der Unternehmenssituation, der Organisationsstruktur des Unternehmens, der handelnden Personen, der angestrebten Ziele, der Stärken und Schwächen sowie der konkret zu lösenden Position sein.

Während der zweiten Phase identifizieren wir Kandidaten, die für die betreffende Position qualifiziert sein könnten und führen erste persönliche Gespräche mit ihnen. Sofern dies sinnvoll erscheint, werden auch Personen mit einbezogen, die bereits im Unternehmen unseres Klienten tätig sind oder die dieser selbst genannt hat. Über geeignete Kandidaten erhält der Klient ausführliche schriftliche Berichte, die ihm einen Eindruck über den jeweiligen persönlichen und beruflichen Werdegang vermitteln. Direkte Gespräche zwischen unserem Klienten, den Kandidaten und uns schließen diese Phase der Beratungstätigkeit ab.

Eine umfassende Referenzprüfung über den Kandidaten, für den sich der Klient im Verlauf der Gespräche entschieden hat, dient der Vertiefung oder Modifizierung des gemeinsam gewonnenen Eindrucks. Im Rahmen dieser Referenzprüfung erhalten wir weitere Informationen hinsichtlich des Rufes, den der Kandidat in der betreffenden Branche genießt, seines Arbeits- und Führungsstils, seines Charakters sowie seiner fachlichen Befähigung im Hinblick auf die zu besetzende Position.
Soweit dies von einer oder beiden Seiten gewünscht wird, werden wir auch bei den folgenden Vertragsverhandlungen unterstützend tätig. Auch nach erfolgreichem Vertragsabschluss stehen wir sowohl dem Klienten als auch dem Kandidaten beratend zur Verfügung.
Grundlage einer guten und effizienten Beratungsbeziehung ist ein gegenseitiges Vertrauens­verhältnis zwischen dem Klienten, den Kandidaten und uns.

 
Copyright © 2007 CORE International GmbH. All rights reserved   |   Home   |   Sitemap   |   Impressum|   Datenschutz

 

english